Blogg

Vätternrundan – Tipps zur optimalen Vorbereitung

Vorbereitung

Wenn Du zum ersten Mal bei der Vätternrundan startest, und noch nie 300 km am Stück gefahren bist,  fragst Du Dich sicher, wie Du Dich optimal vorbereiten kannst.

Wenn es einer ganz genau weiß, dann ist es Beat Gfeller. Der Schweizer, ist zwar noch nie bei der Vätternrundan gestartet, hat aber u.a. zweimal das Race across America (RAAM) gefinisht, ist also fast 5.000 km nonstop von Küste zu Küste in den USA gefahren.

Beat hat bislang weit mehr als eine Million (!) Kilometer auf dem Rad zurückgelegt, für Hobby-Rennradsportler Dutzende Etappen-Fernfahrten durch Europa organisiert, war 20 Jahre lang Sportchef und Guide eines Rennradreiseveranstalters auf Mallorca und ist aktuell für Cycling Adventures als sportlicher Leiter verantwortlich für die Trainingswochen auf Gran Canaria im Februar 2018 (Motto: „Alles für den perfekten Saisonstart“).

Für die Vorbereitung auf die Vätternrundan habe ich bei Beat einige generelle Tipps eingeholt, die ich gerne mit Dir teilen möchte.

Rahmenplan

Dezember/Januar:

Konserviere Deine Grundfitness indem Du einfach in Bewegung bleibst. Ob durch Radfahren (draußen oder auf der Rolle), Laufen, Nordic Walking, Skilanglauf, Skirollern oder was auch immer, spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle. Krafttraining und Stabilisationsübungen begleiten dich wiederkehrend.

Februar:

Wenn möglich mache ein Trainingslager an einem Ort, der bei angenehmen Temperaturen täglich 4- bis 5-stündige Fahrten ermöglicht.  Trainiere dabei hauptsächlich im Grundlagenbereich 1. Fahre hin und wieder zwischendurch eher kürzere Intervalle.  Gran Canaria ist durch die Wettergarantie auch im Februar ideal.

Plane anschließend zu Hause eine ruhige Woche zur Regeneration bzw. Superkompensation ein.

Damit ist bereits im Februar eine hervorragende Basis gelegt!

März:

Fokussiere weiterhin vor allem Grundlagentraining 1 und etwas GA 2 bei längeren Ausfahrten  von bis zu 4 Stunden; stufenweiser Aufbau.

April:

Erhöhe die Intensität. Mehr Training im Grundlagenbereich 2 und Intervalltraining.

Mai:

Die Dauer DeinerTrainingsfahrten steigt auf bis zu 6 Stunden.

Juni:

Wohldosiertes Tapering, um zur Vätternrundan mit dem optimalen Verhältnis von Form und Frische an den Start zu gehen.

Achtung: In den letzten Wochen droht immer wieder Übertraining durch übergroße Motivation!

Literatur


Nicht nur Anfängern empfehle ich da das Buch ”Rennrad-Training”, das sich in einem ganzen Kapitel mit der Vorbereitung auf einen Radmarathon befasst.

Autor Tim Böhme ist Mountainbiker, (ehem. Deutscher Meister),  Profi beim Team Bulls. sowie Chef-Coach beim Radlabor in Frankfurt.  Er schreibt für die Magazine Roadbike und Mountainbike.

Als Mountainbiker trainiert Tim v.a. auf dem Rennrad und rockt  den Taunus zusammen mit John Degenkolb und anderen von Guilty76.

Special Deal auf Gran Canaria

Für die Leser meines Blogs CyclingClaude habe ich mit dem Veranstalter Cycling Adventures für Gran Canaria einen Special Deal  von 10% Rabatt auf den regulären Reisepreis aushandeln können (nicht auf Zusatzangebote wie Mietrad etc.). Zur Auswahl stehen zwei jeweils abgeschlossene Wochenprogramme vom 10.-17. sowie vom 17.-24. Februar 2018.

Dieser Deal gilt natürlich auch für meine Leser auf Cykla.se.

Wie Du an den 10%-Gutscheincode kommst, erfährst Du auf CyclingClaude ->.

Alle weiteren Infos und Preise findest Du auf der Website des Veranstalters:
www.grancanaria.cycling-adventures.org ->.

Übrigens

Während der Rennradwochen im Februar auf Gran Canaria  steht Dir Beat täglich als Berater bei Fragen aller Art zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Vortragsabend für Vätternrundan-Teilnehmer geplant, falls sich mehrere anmelden.

Wer  sich darüber hinaus mit einem individuellen Trainingsplan perfekt strukturiert auf die Vättern vorbereiten möchte, dem steht auf Gran Canaria mit Mathias Nothegger auch ein professioneller Diagnostiker und Coach zur Verfügung, der auf Wunsch den persönlichen Leistungsstand ermittelt und darauf aufbauend exakte Trainingspläne erstellt. Auch Mathias ist auf Gran Canaria jeden Tag beratend dabei. Der seit vielen Jahren auf der Insel lebende Österreicher trainiert Welt- und Europameister, hat das TOUR-Jedermannteam betreut und selbst als Fahrer u.a. die TOUR-Transalp 2015 und 2017 in der Masterklasse gewonnen.

Last but not least

Werde Mitglied in unserer Facebook-Gruppe Vätternrundan (Deutsch/German/Tysk).
Ich versuche jeden Teilnehmer schnell frei zu schalten.

Außerdem freue ich mich über Deine Stimme für cycling.caude.de bei der Wahl zum Top-Fahrrad-Blog 2017.

CyclingClaude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan, die er seit 2010 regelmäßig fährt, und ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangt. Claude schreibt normalerweise auf cycling.claude.de - Der Blog für Kettenhelden - der 2016 den zweiten Platz bei der Wahl zum Top-Fahrrad-Blog belegt hat. Außerdem schreibt Claude in Englisch sporadisch auf litespeed.com/blog.